Zukunftsmodul

TitelDas Zukunftsmodul - Einbindung der Bildung für nachhaltige Entwicklung in die universitäre Lehre am Beispiel der Klimawandel-Thematik
ProjektleitungUniv.-Prof. Dr. Klaus Wendt
Univ.-Prof. Dr. Sebastian Seiffert
Dr. Ute Becker
Fachbereich/InstitutFachbereich 08 - Institut für Physik
Fachbereich 09 - Department Chemie
Fachbereich 10 - Grüne Schule im Botanischen Garten
KurzbeschreibungDas hier vorgestellte Zukunftsmodul soll dazu beitragen, Aspekte der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) konkret in der Hochschullehre zu etablieren. Dafür wird ein fachübergreifendes, innovatives Wahlpflichtmodul mit Fokus auf der Klimawandel-Thematik konzipiert, in dem Studierende verschiedener Fachbereiche Creditpoints erwerben können. Die Planung des Moduls sieht zwei Lernangebote vor: Zusätzlich zu der bereits jedes Semester stattfindenden Vorlesungsreihe „Public Climate School“, die Aspekte wie Klimagerechtigkeit und Nachhaltigkeit thematisiert (vgl. St4F a), wird ein spezielles Projektseminar konzipiert. In diesem sollen Studierende unter persönlicher Betreuung interdisziplinäre Projekte gestalten. Bei positiver Implementierung der beiden Basisveranstaltungen im Zukunftsmodul ist vorgesehen, dieses um zusätzliche Lernangebote zu erweitern.
Ein erster Prototyp des Moduls soll in ausgewählten Fachbereichen und als Zusatzqualifikation an der JGU angeboten und anschließend evaluiert werden. Über entsprechende Optimierung und Nachbesserung soll dabei erreicht werden, einen etablierten und mehrfach erprobten Prototypen für eine Veranstaltung zu schaffen, die in das Curriculum weiterer Fachbereiche und anderer Hochschulen z.B. im RMU Verbund implementiert werden kann.
Hier finden Sie weitere Informationen zum Zukunftsmodul.
Hier finden Sie den Werbefilm "Visions for climate."