Gefördertes Einzelprojekt 2022

TitelThematischer Forschungstag: (post-)osmanisch-kurdische Geschichte
ProjektleitungJun.-Prof. Dr. Barbara Henning
Fachbereich / InstitutFachbereich 07 - Historisches Seminar
KurzbeschreibungDas Lehrformat eines thematischen Forschungsantrags erprobt, wie komplexe, aktuelle und multiperspektivische bzw. interdisziplinär beforschte Themen bedarfsorientiert und bündig für fortgeschrittene Studierende im Fach Geschichte aufbereitet werden können. Der forschungsnahe Zuschnitt des Formats trägt dabei einer sich ausdifferenzierenden Zielgruppe von Studierenden mit ihren Kompetenzen und Bedürfnissen während des Schreib- und Rechercheprozesses Rechnung, vernetzt interessierte Studierende untereinander und legt einen Grundstein für nachhaltige Austausch- und Mentoringbeziehungen.
Das Feld der(post-)osmanisch-kurdischen Geschichte bietet als Testfall für die Konzeption des Formats an: Im Zuge der Einrichtung eines neuen Arbeitsbereichs zur islamischer Geschichte zum WS20/21 signalisierte Studierende vermehr Interesse an einer Vertiefung der Thematik, beispielsweise im Rahmen von Seminar- oder Abschlussarbeiten. Die Bearbeitung geht jedoch mit spezifischen quellenkundlichen, methodischen und theoretischen Herausforderungen einher. Diese greift das Format durch Impulse aus der Perspektive von Forschenden und Forschungseinrichtungen sowie Raum für die Vorstellung und gemeinsame Diskussion eigener aktueller Schreibobjekte der Studierenden auf.