DIES LEGENDI 2012

Am 03. Mai fand der zweite DIES LEGENDI an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz statt. Passend zum Veranstaltungsort, dem Roten Saal der Hochschule für Musik, wurde die Veranstaltung musikalisch durch Studierende der Hochschule für Musik unter Leitung von Univ.-Prof. Wolfram Koloseus eröffnet.

In seinem Festvortrag zum Thema "Hochschullehre in sozialen Netzwerken – Chancen und Herausforderungen" stellte der diesjährige Preisträger des von Hochschulrektorenkonferenz und Stifterverband bundesweit verliehenen Ars Legendi-Preises für exzellente Hochschullehre in den Sozialwissenschaften Dr. Malte Persike aus dem Psychologischen Institut (FB 02) neue Wege in der akademischen Lehre vor, die auf der Nutzung neuer Medien und Einbindung sozialer Netzwerke, wie Twitter, Facebook und Google+ basieren.

Dr. Thorolf Lipp, Kulturantropologe und Filmemacher berichtete mit einigen seiner Studierenden von seinem Lehrprojekt, das er im Rahmen einer GLK-Gastdozentur am Institut für Ethnologie und Afrikastudien (FB 05) im Wintersemester 2011/2012 realisierte. Die Studierenden hatten sich zunächst Epistemologie und Technologie des Multimedia Mind Mapping angenähert, um anschließend selbst eine solche Multimedia Mind Map zum Thema "Das Interview im Dokumentarfim" zu konzipieren.

Dr. Johannes Ullmaier vom Deutschen Institut (FB 07) und Dr. Donald Kiraly aus dem Arbeitsbereich Englische Sprach- und Übersetzungswissenschaft (FB 06) referierten über ihre Förderung im Rahmen eines GLK-Lehrfreisemesters. Die Lehrenden haben im Rahmen des Lehrfreisemesters durch die Freistellung von ihren Regelaufgaben in der Lehre die Möglichkeit, Lehrformen und -materialien neu zu konzipieren. Die Erfahrungsberichte verdeutlichen, in welch vielfältiger Weise Hochschullehre von dieser zeitweisen Freistellung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler durch den Freiraum des Nachdenkens über neue Lehr- und Lernformen profitieren kann.

Univ.-Prof. Dr. Hanno Kube aus der Abteilung Rechtswissenschaften (FB 03) berichtete über seinen durch das GLK geförderten externen Lehraufenthalt an der Cornell Law School in New York. Gerade in der Rechtswissenschaft seien die Unterschiede der Lehrkulturen zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten besonders auffallend. Zwar seien diese vornehmlich den verschiedenen Rechtskulturen sowie den unterschiedlichen Rahmenbedingungen vor Ort geschuldet, dennoch könne ein solcher Lehraufenthalt dazu beitragen, über (Weiter-)Entwicklungen in der (juristischen) Lehre an der JGU zu reflektieren, diese Möglichkeiten zu prüfen, innerhalb des Fachbereichs zu diskutieren und schließlich behutsam zu implementieren.

Im Rahmen des DIES LEGENDI 2012 wurden auch die Lehrpreisträgerinnen und Lehrpreisträger des Senats der JGU für das Sommersemester 2011 sowie das Wintersemester 2011/2012 durch die Vizepräsidentin für Studium und Lehre, Univ.-Prof. Dr. Mechthild Dreyer, geehrt.

Die Abschlussdiskussion drehte sich um die Frage, welchen Beitrag individuelle Fördermaßnahmen zur nachhaltigen Verbesserung der Lehre an der JGU insgesamt leisten können. Besonders deutlich wurde die Wichtigkeit, die Erfahrungen der Geförderten innerhalb der Fächer und Fachbereiche bzw. Hochschulen zugänglich zu machen und gemeinsam zu diskutieren, um damit nachhaltige Veränderungen anregen zu können.

Impressionen vom DIES LEGENDI 2012

Der DIES LEGENDI 2012 im Roten Saal der Hochschule für Musik (Foto: Peter Kiefer) Grußwort von Univ.-Prof. Dr. Mechthild Dreyer, Vizepräsidentin für Studium und Lehre (Foto: Peter Kiefer) Festvortrag ... von Dr. Malte Persike, Preisträger des Ars legendi-Preises 2012 für exzellente Hochschullehre in den Sozialwissenschaften (Foto: Peter Kiefer) Die diesjährigen Lehrpreisträgerinnen und Lehrpreisträger der JGU mit Univ.-Prof. Dr. Mechthild Dreyer, Vizepräsidentin für Studium und Lehre (Foto: Peter Kiefer) GLK-Gastdozent Dr. Thorolf Lipp mit Studierenden aus seiner Seminargruppe (Foto: Peter Kiefer) Dr. Johannes Ullmaier berichtet über sein GLK-Lehrfreisemester (Foto: Peter Kiefer) Prof. Dr. Hanno Kube spricht über seinen GLK-geförderten externen Lehraufenthalt (Foto: Peter Kiefer) Dr. Uwe Schmidt, Leiter des Zentrums für Qualitätssicherung und -entwicklung der JGU, bei der abschließenden Diskussionsrunde (Foto: Peter Kiefer) Austausch beim kulinarischen Ausklang (Foto: Peter Kiefer) Austausch beim kulinarischen Ausklang (Foto: Peter Kiefer) Austausch beim kulinarischen Ausklang (Foto: Peter Kiefer) Austausch beim kulinarischen Ausklang (Foto: Peter Kiefer) Austausch beim kulinarischen Ausklang (Foto: Peter Kiefer) Austausch beim kulinarischen Ausklang (Foto: Peter Kiefer) Austausch beim kulinarischen Ausklang (Foto: Peter Kiefer)